Was versteht man unter Onboarding neuer Mitarbeiter?

Was versteht man unter Onboarding neuer Mitarbeiter?

Mit einer erfolgreichen Besetzung einer vakanten Position gewinnt die Notwendigkeit eines optimalen Onboardingprozesses an Bedeutung. Ein guter Onboardingprozess zielt auf eine schnelle Einarbeitung des Mitarbeiters ab, dient aber auch der Mitarbeiterbindung. Nicht zu unterschätzen ist die Tatsache, dass der erste Eindruck vom Unternehmen und dessen Kultur über Motivation, Engagement und Grad der Eigeninitiative neuer Mitarbeiter entscheidet. Es ist deshalb unerlässlich, die systematische Einarbeitung und die soziale Integration neuer Mitarbeiter zu professionalisieren.

Der Onboarding Prozess umfasst üblicherweise den Zeitraum von der Vertragsunterzeichnung bis zum Ende der Probezeit, gegebenenfalls auch länger und lässt sich hauptsächlich in 3 wesentliche Phasen einteilen.

  1. Phase: Vorbereitung
    Die Vorbereitungsphase umfasst die Zeitspanne von Beginn der Unterzeichnung des Arbeitsvertrages bis zum ersten Arbeitstag.  Ziel des Unternehmens ist es in dieser Phase, Professionalität zu signalisieren
  1. Phase: Orientierung
    Die Orientierungsphase umfasst üblicherweise die Zeitspanne vom 1. Arbeitstag bis zum 3. Monat. Das Ziel dieser Phase ist es, den neuen Mitarbeiter in seiner Rolle und Aufgaben einzuführen, indem er das Unternehmen, die Menschen, Tätigkeiten und Organisation kennenlernt.
  1. Phase: Integration
    Die Integrationsphase dauert vom 3. bis 6. oder sogar bis zum 12. Monat nach dem Start des Mitarbeiters im Unternehmen. In dieser Phase geht es darum, den Mitarbeiter im Unternehmen zu integrieren. Ideal ist es ihn bei vielen Gelegenheiten selbst die Initiative und Umsetzung übernehmen zu lassen.

Wie unterstützt die Personalberatung einen Onboardingrozess?

Externe HR Berater unterstützen ihre Kunden den Onboardingprozess in ihrem Unternehmen zu entwickeln und zu optimieren. Dabei können sie prozessbegleitend bei der fachlichen, sozialen und werteorienterten Integration unterstützen. Beispiele der prozessbegleitenden Personalberatung sind Konzepte von Einführungsveranstaltungen, Workshops,Teamintegration durch Teambuilding, individuelles Coaching, Konzepte für Wissensvermittlung in Arbeitsgruppen und Projekten,  Fortbildungsangebote, Begleitung von Feedbackgesprächen sowie die Begleitung bei der Einführung in Strategie und Unternehmensziele.

Insbesondere Führungskräfte sollten bei ihrem Onboarding in ihrer neuen Rolle unterstützt werden. Ein guter Start spielt eine entscheidende Rolle als Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem eigenen Team und anderen wichtigen Satekholdern zur Entscheidungsfindung . Ein Onboardingplan mit Unterstützung durch einen geschulten Coach bzw. Mentor kann der neuen Führungskraft bei der Einstellung bereits unterbreitet werden. Damit zeichnen sich Unternehmen als verantwortungsvoller Arbeitgeber aus, wenn sie Maßnahmen bereits in einem frühen Stadium anbieten.

 

Personalberatung-mobiliät-ecommerce-professionalservice

Personalberatung
für Mobilität, eCommerce & Professional Services
Nicole Jacobsson
+49 (0)174 9998772

Ihr schneller Weg zu uns

Kontakt

Personalberatung-mobiliät-ecommerce-professionalservice

Coach & HR Consulting

für Führungskräfteentwicklung, Organisationentwicklung & Veränderungsmanagement

Nicole Jacobsson
+49 (0)174 9998772

Zurück zur ÜbersichtJetzt Kontakt aufnehmen